#color_taupe-lime#color_taupe-lime

MEGO

CHF 10.50
#color_dark-amber#color_dark-amber

SEMO

CHF 9.50
#color_olive-cream#color_olive-cream

VIMBA (3 Stück)

CHF 9.50
PIKE ONE - XH SPINNING RUTEPIKE ONE - XH SPINNING RUTE
pre-order

PIKE ONE - XH SPINNING RUTE

CHF 279.00

Wenn dich aggressive und kampfstarke Räuber reizen, dann ist Hecht fischen der logische nächste Schritt. Um einen Hecht zu überlisten, sollte bei der Ausrüstung einiges beachtet werden. Wir bieten eine Selektion der erfolgreichsten Köder Formen an, speziell für den Hecht entwickelt. So steht dir beim Hechtangeln und dem grossen Fang nichts mehr im Weg! 

Hecht fischen

Hecht fischen: Hochwertiges Equipment von Jaeger Fishing

Das perfekte Equipment für deinen Erfolg

Beim Hechtangeln kommt es auf verschiedene Aspekte an. Hier ist nicht nur die Angelmethode entscheidend, sondern auch die Hechtrute sowie die Hechtköder. Mit den erfolgreichsten Köder Formen macht das Hechtfischen einfach mehr Spass. Wir haben uns absolute Klassiker vorgenommen und diese neu interpretiert. Die Hechtköder Familie mit dem SEMO, MEGO und VIMBA bieten hier das ganze Spektrum an. So kannst du auf Grosse, aber auch auf mittlere Hechte optimal Angeln. Die Angelmethode wird bei uns durch die vorgefertigten Hecht Montagen einfach gemacht. Nicht zuletzt ist die Hechtrute PIKE ONE für ein High-End Angelerlebnis gebaut worden. Als Allrounder Rute auf höchstem Niveau kann sie in fast allen Situationen eingesetzt werden. Wie immer war es uns wichtig für diesen Raubfisch die Rute, Köder, sowie Montagen perfekt aufeinander abzustimmen, um so die höchstmöglichen Erfolgschance zu garantieren. Überzeuge dich selbst!

Tipps fürs Hecht fischen

1. Im späten Winter flach fischen: Wenn es noch kalt ist, ziehen die ersten Hechte im Januar auf sehr flaches Wasser, um sich zu paaren. Hier findet man sie auch im Mai nach der Laichzeit.
2. An den Kanten angeln: Gerade in inaktiven Phasen kann es sich lohnen, seine Shads nur an einem Jigkopf zu riggen und dann grundnah die Uferkanten hochzuleiern.
3. Traumfische im Niemandsland: Die ganz Kapitalen aus dem Gewässer halten sich meistens im tiefen Freiwasser auf. Hier sollte man sich an die großen Futterfischschwärme halten.
4. Überangeln top, Unterangeln flop: Hechte nehmen nur wahr, was über Ihnen passiert. Wenn der Hecht im Mittelwasser steht und wir am Grund fischen, sieht er unsere Köder nicht. Deswegen lieber eine Etage höher fischen.
5. Leicht und flexibel: Mit unserem SEMO und dem MEGO, bist du auf alle Situationen vorbereitet, aber trotzdem übersichtlich unterwegs.

Häufig gestellte Fragen zum Hechtfischen

Wenn man die Tageszeiten anschaut, dann kann man sagen, dass der Morgen wie auch der frühe Abend die beste Zeit zum Hechtfischen ist. Was aber unbedingt berücksichtigt werden muss, sind die Jahreszeiten, denn speziell im Frühsommer sind die Hechte nach dem Laichgeschäft äußerst aggressiv auf Nahrungssuche und die Chancen stehen dann besonders gut.

Grundsätzlich verhält es sich beim Hechtangeln wie beim Angeln auf andere Raubfische, wenn es um die Wahl der Angelausrüstung geht. Es braucht eine Rute, Rolle, Schnur, Vorfach, Montagen, sowie Hechtköder. Dabei kommt es natürlich auf das gewünschte Wurfgewicht und die Angelmethode an. Wir empfehlen mit der PIKE ONE eine Rute, die perfekt als Allrounder für die erfolgreichsten Methoden und Köder dient. Kombiniert mit einem Gummiköder wie dem MEGO, SEMO oder VIMBA und den passenden Montagen bist du schnell auf Erfolgskurs.

Der Hecht kann im Frühsommer und im Herbst mit den höchsten Chancen auf Erfolg geangelt werden. Hier empfehlen wir einen Klassiker wie den SEMO mit 10g zu bestücken und diesen in verschiedenen Wassertiefen zu präsentieren. Im Frühling stehen sie gerne im flachen und im Herbst eher an Kanten. Es lohnt sich, Beutefische zu finden. Denn wo Kleinfische sich tummeln, kann der Hecht nicht weite weg sein. Du solltest immer auf einen knallharten Einschlag gefasst sein, um den Anschlag zu setzen.

Kürzlich angesehen